Publikationen

Aktuell:

Vor lauter Staunen vergisst man das Lesen: Jonathan Elphick über die Geschichte der Vogelmalerei. In: Die Flugbegleiter vom 6.12.17

Watvögel sehen doch alle gleich aus: Lars Geijl geht bei einer spannenden Vogelgruppe ins Detail. In: Die Flugbegleiter vom 6.12.17

Ihr Traumjob: Knochenbrecher zählen. In: Die Flugbegleiter vom 11.10.17

Vögel und Kunst unter einem Dach vereint. In: Die Flugbegleiter vom 23.8.17

Das Mädchen, das den Steinadler knuddelt. In: Die Flugbegleiter vom 25.7.17

Der Druck steigt: Klima-Aktivisten fordern: Schweizer Investoren sollen ihr Geld aus Kohle- und Öl-Investments abziehen. In: Die Zeit vom 12.7.17

Wie ein Bauer sein Herz an Vogelfedern verlor. In: Die Flugbegleiter vom 12.7.17

Vögel singen nicht: Den Menschen sind die Worte für Vogellaute abhandengekommen. In: NZZ vom 9.6.17

Wie sich Luther mit Dohlen die Zeit vertrieb. In: Die Flugbegleiter vom 7.6.17

4 Uhr morgens: Wenn den Vögeln die Welt gehört. Von Christiane Habermalz, Markus Hofmann, Franz Lindinger, Johanna Romberg, Claudia Ruby und Christian Schwägerl. In: Die Flugbegleiter vom 10.5.17

Wenn die Uhu-Attrappe dreimal flattert: Erschrecken? Umsiedeln? Erschießen? Die Berner rätseln, was sie mit ihren Saatkrähen machen sollen. In: Die Flugbegleiter vom 12.4.17

Wunsch und Wirklichkeit: Schweizer Landschaft im Wandel. In: NZZ vom 10.1.17

Die unsterbliche Liebe eines grossen Juristen: Eugen Hubers Briefe an seine Frau. In: NZZ vom 23.9.16.

„Wir müssten viel radikaler werden“: Was ist nötig, damit die Schweizer ökologischer handeln? Der Sozialpsychologe Heinz Gutscher weiß es. In: Die Zeit vom 12.9.16

Künstlerische Demut in der Twingischlucht. In: NZZ vom 26.8.16

Frankenstein und Vampir: Ausgeburten eines Klimawandels. In: NZZ vom 7.6.16

Tausend Jahre im Blick: Thomas Frölicher berechnet von der Schweiz aus, welche Rolle das Südpolarmeer auf den Klimawandel hat. In: Die Zeit vom 4.5.16

Die meisten meiner bisherigen Beiträge sind in der NZZ erschienen. Die Artikel meines 2015 beendeten NZZ-Umweltblogs sind online nicht mehr verfügbar.

Weitere Publikationen:

Die Natur als das nicht ganz Andere des Menschen. Zum Verhältnis von Natur und Mensch in der Natur- und Identitätsphilosophie Schellings im Hinblick auf eine Ökologische Rechtsphilosophie. ARSP (85) 1999, 38-52

Über den Staat hinaus. Eine historisch-systematische Untersuchung zu F.W.J. Schellings Rechts- und Staatsphilosophie. Schulthess Verlag. Zürich 1999 (240 p.)

Gen und Genom, in: Hermann Glaser (Hg.): Grundfragen des 21. Jahrhunderts. Ein Lesebuch. dtv, München 2002, 163f.

Maintaining Credibility in the Internet: NZZ on line, in: Stephan Russ-Mohl/Susanne Fengler (Ed.): Business Journalism, Corporate Communications, and Newsroom Management, Università della Svizzera Italiana, Lugano 2002, 28-31.

In der Strafkammer der Menschheit. Vom Reichtum der Fantasie beim Strafen, in: Stapferhaus Lenzburg (Hg.): Strafen. Ein Buch zur Strafkultur der Gegenwart.Verlag hier+jetzt, Baden 2004, 69-77.

Die verändernde Kraft des Unscheinbaren.Vom Wert der biologischen Vielfalt in der Stadt – eine ethische Analyse, Zürich 2009. Masterarbeit zur Umweltethik an der Universität Zürich. Die Arbeit können Sie hier herunterladen: Markus Hofmann_Biodiversitaet in der Stadt

Der Jurist im Beruf des Journalisten und Redaktors, in: Peter Forstmoser / Hans-Ueli Vogt: Einführung in das Recht. 4. Auflage. Stämpfli Verlag, Bern 2008, 577-582

Der Jurist im Beruf des Journalisten und Redaktors, in: Peter Forstmoser / Hans-Ueli Vogt: Einführung in das Recht. 5. vollständig überarbeitete und stark erweiterte Auflage. Stämpfli Verlag, Bern 2012, 706-711

Artikel in NZZ Folio:

– Nichts als die Wahrheit (August 2006)
– Zu 97 Prozent unschuldig (Januar 2006)
– Besser ist’s im Staate Dänemark (September 2005)
– Die Zähmung der Rache (Januar 2004)
– Wie die Bilder lügen lernen (April 2003)

Advertisements