And the Oscar goes to – the Nature

Endlich. Die Fans von Leonardo di Caprio atmeten auf. Für seine Rolle in „The Revenant“ erhielt di Caprio Ende Februar verdientermassen einen Oscar in der Kategorie bester Hauptdarsteller. Der Film von Alejandro G. Iñárritu ist nicht nur eine Rache-Geschichte. Er ist vor allem auch ein Epos über die Verschränkung von Mensch und Natur.

Di Caprio als Hugh Glass kämpft in der Wildnis ums Überleben, aber nicht gegen, sondern vor allem mit der Natur. So nutzt er in einer der schönsten Szene sein soeben verendetes Pferd als Schutzhülle gegen die Kälte: Er weidet das Tier aus und legt sich nackt in den noch warmen, blutgetränkten Pferdekörper. In diesem Bild verdichtet Iñárritu mehrere Sinnebenen: Nicht nur muss sich der Mensch die Natur aneignen, um in ihr zu überleben. Auch ist die Natur ein Zuhause des Menschen, das er nie verlassen kann. Weiterlesen

Werbeanzeigen